Gaming Hardware als Wohnungseinrichtung

Wie schnell die Zeit vergeht, sehe ich am Besten daran, wie lange mein letzter Post schon wieder her ist. Auch wenn es so aussieht, war ich natürlich in der Zwischenzeit nicht untätig. Aber nicht über alles will – und kann – ich hier schreiben.

Sogar wohnungstechnisch hat sich was getan: Mittlerweile habe ich einen Kühlschrank! Im Ernst – ich freue mich immer noch. Ein Kühlschrank ist einfach genial. Ich fordere ein Denkmal für den Erfinder des Kühlschranks! Und direkt daneben könnte man den Typen erschießen, der das Bügeln erfunden hat.

Und sogar meinen Schreibtisch habe ich bekommen. Herrlich… ich hab ihn direkt eingeweiht mit einem kleinen Geschenkkorb bestehend aus:

Die pure Freude!

Der Roccat Apuri fällt allerdings auch in die Kategorie “Weil Ich’s Kann”. Einen (aktiven) USB-Hub wollte ich eh und das Ding leuchtet blau. Es LEUCHTET BLAU! Ich hoffe, damit wird klar, warum ich den Apuri wirklich dringend gebraucht habe.

 

/tehK

Comment

Loading Facebook Comments ...

One thought on “Gaming Hardware als Wohnungseinrichtung

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

No Trackbacks.